SVA III - Eggebek II

 

                     Lars

      Oke.         Velo.          Gaschi.

              Marc.       Pierre.  

       Jan.        Dennis N.      Brian.  
   
            Carsten.       Micha.  

Bank: Julien, Günni, Arne, Olli

Tore: 1:0 Velo/Julien 83. min.
            1:1 93. min.

Karten: Marc / gelb
            Günni/ gelb

Wechsel: 45. Arne/Oke
              45. Julien/Jan
              52. Olli /Dennis
              55. Günni/Marc
              70. Jan/Carsten
              82. Dennis/Brian

Spielbericht



Bedröppelte Gesichter
nach dem Schlusspfiff an der Ring Road. Nur ein 1:1 gegen 11 Abwehrspieler aus Eggebek konnte
SVA II verbuchen
.


Nach einem doch eher müden Start in die neue Saison konnte sich SVA II im Lauf der ersten Halbzeit
steigern, jedoch ohne das wirklich zwingende Chancen herauskamen. Zugleich
musste SVA II aber auch immer auf die langen Dinger der Eggebeker achten, die auf dem rutschigen Geläuf doch schwer zu stoppen waren. Auch konnte man sich
bei dem schwachen Schiri bedanken, das der ein Handspiel von Oke im eigenen Strafraum netterweise übersah.


In der zweiten Halbzeit nahm das Spiel von SVA II Fahrt auf.
Ein wahres Offensivfeuerwerk gab es, viele Chancen wurden erspielt, aber leider keine davon genutzt. Jan allein hätte
das Spiel schon dreimal mit dem Kopf entscheiden müssen, aber wie Co-Mourino schon zu sagen pflegt: „Haste Scheiß am Fuß, haste auch Scheiße am Kopf. Velo machte es per Kopf in der 83. Minute nach einer Ecke
von Julien besser und SVA II sah sich nun auf der Siegesstraße. Eggebek machte auf und daraus ergaben sich gute Konterchancen, die leider auch aufgrund vonPech, Unvermögen und des guten Torwartspiels, nicht rein gemacht wurden. Der Sack nicht zu und in der 93. Minute (Schiri, warum lässt Du bis zur 97. Minute spielen?) segelte ein Freistoß getreten vom lärmenden Kapitän der Eggebeker in den Strafraum von SVA II an Freund und Feind vorbei. Der unsympathische 9er sagte „Danke“ und traf zum Ausgleich. Geschockt bekam SVA II nichts mehr auf die Reihe.


Ein 1:1, trotz eines in der 2. Halbzeit sehr guten Spiels, aber an der
Chancenverwertung muss dringend gearbeitet werden, will man eine erfolgreiche Saison spielen.

Daten und Fakten

  • Oliver Gülich, Dennis Neunmann und Arne Riemer feiern ihr Debüt im Dress von SVA II
  • Velos erster Einsatz im Jahr 2013 und gleich wieder genetzt
  • Jans 125. Einsatz im Dress von SVA II (seit 2008/09) und trotz hochkarätiger Chancen leider nicht genetzt...
  • SVA II startet zum ersten Mal seit 2008/09 mit einem Unentschieden in die neue Saison

fällt Euch noch etwas ein?

Kommentare: 2
  • #2

    carsten (Dienstag, 20 August 2013 09:14)

    super bericht!

  • #1

    Mourinho (Montag, 19 August 2013 17:07)

    Klasse Bericht, der es auf den Punkt bringt!!!